Autor Thema: [HC2018] MtG Boosterdraft, weitere Einführung und grober Ablauf  (Gelesen 495 mal)

Offline Blur

  • ConOrga
  • Moderator
  • Hat ein Häschen besiegt.
  • ***
  • Beiträge: 777
    • Profil anzeigen
Dieses Jahr (2018) bieten wir erneut einen MtG-Boosterdraft an.
 
Zur angemeldeten Runde geht es hier entlang: Rundenaushang

Hier findet ihr weitere Informationen zum Angebot und eine grobe Skizze davon, was ihr bei einem Boosterdraft erwarten dürft.


Magic ? ? ? Planeswalker ?

Du möchtest nicht direkt ins kalte Wasser springen? Bei Bedarf kann jeder der möchte vor dem Turnier unverbindlich in die Welt von Magic reinschnuppern oder sich evtl. gemeinsam schon mal mit den Besonderheiten des aktuellen Blocks befassen. Sprich mich gerne an, dann kann ich dir sicherlich eine Einführung vermitteln.



Hauptset [Die Karten (EN)]

                [Die Karten (DE)]
(Update: 22.07.18 die deutsche Galerie ist nun auch Online, die Turnierkarten werden deutsch sein)

Draft?
Keine Sorge, hier wirst du nicht gegen perfekt ausgetüftelte (hunderte Euro schwere) Kartensammlungen antreten, sondern alle Spieler greifen mehr oder weniger auf den gleichen und beschränkten Kartenpool zu.

Wie läuft's?
Ein Draft besteht im Grunde aus drei Etappen, dem Draft selbst, anschließende Deckkonstruktion, und das abschließende Austragen einiger Partien Magic mit dem eigens dafür kreierten neuen Kartendeck, um die Gewinner zu bestimmen.

Wie werden die Karten verteilt?

Jeder beginnt dabei mit 3 verschlossenen Kartenpäckchen, den Boostern. Zeitgleich mit den anderen Spielern wird das erste Booster geöffnet. Die Karten werden gezählt und los geht’s. Schau dir die Karten an, nimm eine und gib die restlichen Karten weiter nach links (im Uhrzeigersinn). Du bekommst gleichzeitig die Karten deines rechten Nachbarn.
Das geht so lange weiter bis das erste Booster komplett aufgebraucht ist (du solltest jedes Mal eine Karte weniger zur Auswahl haben).
Jetzt hast du noch mal kurz Zeit, deine ausgewählten Karten anzuschauen.
Anschließend geht es mit dem zweiten Booster weiter. Dieses Mal gibst du deine Karten allerdings in die andere Richtung weiter (nach rechts, gegen den Uhrzeigersinn). Sobald auch das zweite Booster aufgebraucht ist, kannst du ein weiteres Mal deine gesammelten Karten durchschauen.
Zum Schluss wird auch das letzte Booster geöffnet und so wie schon das erste gedraftet (links, im Uhrzeigersinn).
Fertig! Jetzt haben du und deine Mitspieler im Schnitt jeweils einen Kartensatz mit 42 Karten plus 3 Standardländer aus den drei Boostern.
(Nicht-Foil Standardländer, Werbekarten und Spielsteine werden direkt nach dem Öffnen des Boosters entfernt.)

Deckbau:
Jetzt haben alle Zeit, ein Deck zusammen zu schustern. Du hast bei der Auswahl der Karten hoffentlich eine gute Nase gehabt.
Du darfst alle Karten verwenden, die du dir durch den Draft gesichert hast. Außerdem darfst du deinem Deck so viele Standardländer hinzufügen, wie du möchtest (üblicherweise 17). Wir möchten euch an dieser Stelle bitten, eigene Länder mitzubringen, falls möglich. Fehlende Länder können vor Ort in begrenzter Anzahl und gegen ein geringes Pfand geliehen werden. Es gibt keine Einschränkungen was die Häufigkeit einer Karte angeht und am Schluss muss dein Deck min. 40 Karten enthalten. Möchtest du zwischen den Matches Karten aus dem Deck austauschen oder Karten hinzufügen kannst du das gerne machen, alle Karten aus deinem Draft gehören zu deinem sogenannten Sideboard, auf das du zwischen den Partien Zugriff hast.

Turnierablauf:
Anmeldung läuft in der Regel über den Aushang bis 12 Uhr am Turniertag.
Jeder Spieler trägt min. 3 Matches aus.
Die Paarungen (Matches) und Platzierungen werden nach dem Schweizer System ausgewählt.
Ein Match besteht aus einem „best of three“, d.h. es gibt max. 3 Spiele pro Match.
Außerdem wird eine feste (maximale) Rundenzeit von min 40 Minuten  (45min oder 50min) für ein Match angesetzt.

Turnier-Ende:
Am Schluss nimmst du nicht nur die gute Zeit, vllt. eine gute Platzierung und die damit verbundenen Annehmlichkeiten ;D sondern auch alle Karten aus dem Draft, ausgenommen den geliehenen Standardländern, mit nach Hause.
« Letzte Änderung: 22.Juli.2018, 07:14:37 von Blur »
Keinen Plan von nix, aber interessiert ;)

MEISTER des EDIT-Button
(alles außer Korrekturen an Rechtschreibung und Satzbau wird von mir hervorgehoben)