Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
RPG / Re: Shadowrun die 6.
« Letzter Beitrag von Corn am 01.Mai.2019, 22:41:29 »
https://www.shadowrun6.de/

Die deutsche Seite
2
RPG / Shadowrun die 6.
« Letzter Beitrag von Corn am 01.Mai.2019, 13:22:57 »
Shadowrun 6. Edition

Hier ein Video mit einigen Infos.
3
RPG / Re: TooL-Tipps! Tool-Tipps? Was nutzt ihr?
« Letzter Beitrag von Thomas-der-Zweite am 07.April.2019, 09:57:55 »
Meinst du sowas wie den Chat bei Drachenzwinge oder reine Online runden per TS/Discord/Skype, was auch immer?

Generell das Spielen ohne im gleichen Raum zu sein mit Hilfe von technischen Hilfsmitteln.


Zitat
Letzteres habe ich mal einige male gemacht. Ich finde es deutlich anstrengender als Tisch Runden und würde das wohl nur dann nochmal in Betracht ziehen, wenn ich wirklich ansonsten niemand zum Spielen finden würde. An Tools hatten wir da nur so ein Würfel Tool und etwas um Karten und dergleichen zu zeigen. War soweit ok aber sicherlich nicht das Ende der Fahnenstange

Den Eindruck hatte ich auch. Wir hatten beim Spielen nur Audio und kein Video. Dadurch fehlte der Gesichtsausdruck und Gestik was die Kommunikation einschränkt.  :-\

Roll20 lieferte uns ein Würfeltool mit, das einfach zu handhaben war. Karten hatten wir für einen Kampf genutzt, ansonsten ein Hintergrundbild um die Stimmung der Welt besser rüberzubringen (DnD Eberron).

Als Fazit würde ich mich Dir anschließen: nur online wenn keine lokale Runde möglich ist, da einfach zu viel fehlt. Bei unserer Runde wird es allerdings weitergehen, weil Spielleiter und eine Mitspielerin zu weit weg wohnen. Aber ich hab ja auch in Lautern meine lokalen Runden  :D
5
RPG / Re: DSA5 kommt!
« Letzter Beitrag von Corn am 31.März.2019, 15:45:16 »
Zu DSA5 kann ich absolut nichts sagen. Ich bin seit gut 15 Jahren komplett draußen und höre eigentlich nur noch ab und zu die Hörbücher/-Spiele.

Allerdings weiß ich was du meinst. der Trend bei den großen Verlagen scheint leider wieder zu mehr Publikationen und weniger Übersichtlichkeit zu gehen. Jedes Buch sollte als Verkaufsargument Regeln und Ausrüstung enthalten. Reine Hintergrund Bände sind selten geworden. Dafür gibt es wieder mehr Abenteuer und Kampagnen da man erkannt hat, dass ein entweder sehr günstiger Abgabepreis oder das PDF Format genügend Kaufanreize bieten. Die Qualität der Abenteuer kann ich nicht immer beurteilen, aber ich würde sagen von Super bis meh ist alles dabei. Wobei die Übersichtlichkeit je nach System stark schwanken kann.
6
RPG / Re: TooL-Tipps! Tool-Tipps? Was nutzt ihr?
« Letzter Beitrag von Corn am 31.März.2019, 15:31:06 »
Meinst du sowas wie den Chat bei Drachenzwinge oder reine Online runden per TS/Discord/Skype, was auch immer?

Letzteres habe ich mal einige male gemacht. Ich finde es deutlich anstrengender als Tisch Runden und würde das wohl nur dann nochmal in Betracht ziehen, wenn ich wirklich ansonsten niemand zum Spielen finden würde. An Tools hatten wir da nur so ein Würfel Tool und etwas um Karten und dergleichen zu zeigen. War soweit ok aber sicherlich nicht das Ende der Fahnenstange
7
RPG / Re: DSA5 kommt!
« Letzter Beitrag von Thomas-der-Zweite am 30.März.2019, 22:09:16 »
Mittlerweile hat mich Ulisses als DSA Kunde leider verloren. Zum einen haben wir jetzt nach gut 3 Jahren die Hälfte von 7G durch und zum anderen gefällt mir das Produktkonzept zu DSA5 nicht. Da haben sie sich zu sehr an Pathfinder/DnD orientiert. In jedem Buch optionale Sonderregeln. Kein "Komplettbuch" zur Charaktererstellung und sie brauchen für meinen Geschmack auch zu lange für neue Produkte da sie auf 10 Hochzeiten gleichzeitig tanzen (Das Land Og, DSA5, DSA Retro, Warhammer W&G, Paranoia, Hexxen, DnD5, Earthdawn, Pathfinder, Starfinder, StarWars, TORG, Vampire, der ganze Merchandising-Kram und und und).
Im Zuge dessen fehlt der Metaplot und das voranschreiben der aventurischen Geschichte. Stattdessen Abenteuer und Hintergrundwerke bei denen ich die Penislänge auswürfeln kann  ::) ??? Oder Die Schwarze Katze... es gibt für die Produkte offensichtlich eine Käufergruppe und wenns für Ulisses wirtschaftlich Sinn ergibt, dann bitte.. man muss die Sachen ja nicht kaufen.

Im Boten waren bevor ich ihn abbestellt hatte fast nur Artikel mit Produktwerbung verknüpft und der neue, Zeichenstil für DSA finde ich zu generisch. Man erkennt schon, das es Aventurien ist, aber mich spricht es nicht mehr an.

Das Regelwiki finde ich im Prinzip ne gute Idee, allerdings gefällt mir, wie oben erwähnt, die Vielzahl an optionalen Regeln nicht. Wenn ich erst mit der Gruppe 200 Regeln ja/nein abstimmen muss, ist es viel zu viel.



Wie geht es Euch denn damit? Wie seht ihr das? Gut? Schlecht?
8
RPG / Re: TooL-Tipps! Tool-Tipps? Was nutzt ihr?
« Letzter Beitrag von Thomas-der-Zweite am 30.März.2019, 21:56:44 »
mal ein Update nach gut sechs Jahren  ;)

das Tablet lebt noch und mittlerweile sind da gut 20 Playlist für die verschiedenen Stimmungstypen bzw. Örtlichkeiten. Ich neige mittlerweile mehr dazu (normale) Musik gegen Umweltaufnahmen zu tauschen. Sprich Audioaufnahmen mit 20-30 Minuten Dschungelgeräuschen, Meeresbrandung und knarzende Seile/Segel, Vögelgezwitscher und Blätterrauschen. Für Städte was passendes zu finden wird da schon schwerer, zumal man da auch eigene Tracks/Playlists je nach Settung (Fantasy, Jetztzeit, Hafen, Kloster, Adelshof) braucht.

Die Bilder aus den vorgefertigten Kampagnen sind als Notfalllösung zusammen mit den Landkarten ebenfalls auf dem Tablet; in der Regel drucke ich die aber aus und verteile sie.

Für unsere D&D Kampagne nutze ich das Tablet für den Charakterbogen. Die Eingabe ist gefühlt umständlicher als mit Stift&Papier, zumal man auch ständig auf den Bildschirm drücken muss, damit das Tablet nicht in Standby geht.  :-\
Für die Zaubersprüche meines Sorcerers/Zauberers nutze ich die Spielkarten von GaleForceNine(?). Die hatten rund 20€ê gekostet und enthalten die Zauber für Magier/Zauberer und Hexer aus dem PlayersHandbook. Die Zauber die ich kann habe ich dann in eine A4-Visitenkartenmappe gemacht. Das spart das Nachschlagen und ist sehr praktisch. und einmal 20 Euro geht - wenn ich allerdings mehrere D&D Runden spielen würde, bin ich mir nicht sicher ob ich dann unbedingt nochmal dafür Geld ausgeben will. Wobei, das Set jetzt auch das teuerste war.

Die Wikis leben noch, auch wenn ich gut 90% der Beiträge erstelle - ist aber grade bei längeren Kampagnen (7G ;-) ) recht hilfreich zum nachschlagen was passiert ist. Hilft beim Vorbereiten wenn man alte Bekannte einbauen kann/will.

--------------------------

Wir hatten heute mal roll20 ausprobiert. Der einzige der damit Erfahrung hatte war der Spielleiter. War an manchen Stellen etwas holbrig, aber gut spielbar. Einzig, dass ich für das Players Handbook noch ein weiteres mal den Vollpreis bezahlen soll ist  :-X

Wie sind denn Eure Erfahrungen mit Onlinespiel per App/Tool? (Und ich meine nicht im alten Fanpro-Chat aus Holz  :D )
9
Suche / Biete / HeroQuest Glorantha: Interessierte Spieler gesucht
« Letzter Beitrag von tharon am 12.März.2019, 23:14:12 »
HeroQuest Glorantha ist ein Rollenspiel, das auf der detailreich ausgearbeiteten Welt Glorantha spielt. Glorantha ist Fantasy, aber entwicklungsgeschichtlich eher in der Bronzezeit als im Mittelalter angelegt. Die Kulturen bieten eine spannende Mischung von Einflüssen aus dem mittleren Osten und dem skandinavischen Kulturkreis. Glorantha ist exotisch, Magie, Götter, Geister und fremdartige Kreaturen sind allgegenwärtig und mächtig, genau deshalb fühlt sich das Setting aber auch archaisch nach Naturreligionen und prähistorischen magischen Ritualen an. Ich mag an der Welt besonders, dass direkt neben den großen Geschichten von sagenhaften Heldentaten auch die ganz alltäglichen Dinge wie das Alltagsleben im Clan, die Landwirtschaft und die Kindererziehung ihren Platz haben.

HeroQuest ist ein einfaches, erzählerisches System, das im Prinzip auf einem einzigen Probenmechanismus beruht. Es will weniger realistische Handlungsverläufe in einer fiktiven Welt simulieren, sondern eher effektvolle, dramatische Erzählstränge erzeugen.

Ich bin auf der Suche nach Spielern im Großraum Frankfurt, die sich an tollen Plots freuen und trotzdem auch eigenständige Impulse setzen können. Sie sollten außerdem zumindest hin und wieder in der Lage sein, einen Würfelwurf durch eine anschauliche Beschreibung zu ergänzen und ein wenig Geduld für das Kennenlernen des Settings mitbringen.

Im Endeffekt möchte ich die großartige The Eleven Lights Kampagne auf die Beine stellen. Das ist trotz des einfachen Systems keine Kleinigkeit. Als ersten Schritt biete ich deshalb einen HeroQuest Test-Oneshot an.

Wenn du dabei sein willst, dann melde dich. Ich würde mich sehr freuen.
10
Mörfelder Spieletreff / Re: 12. Januar - Spieletreff Mörfelden
« Letzter Beitrag von Ravshaniya am 03.Januar.2019, 10:32:44 »
Hallo Ihr Lieben,
ich bin Helga von der Wiesbadener Spielgruppe (die mit den langen grauen Haaren).
Ich würde gerne am 12.1.19 am Spieletreff "Nemesis" spielen und suche noch unerschrockene Mitspieler die auch Lust auf dieses Spiel haben.
Eine ganz gute Beschreibung zu dem Spiel findet ihr mit dem link unten. Leider ist in unserer Gruppe kaum jemand für eine Horror-Sci-Fi-game zu begeistern  :'(
http://thehowlingmen.de/nemesis-beim-brettspiel-hoert-dich-niemand-schreien/
Es erinnert sehr an die Alienfilme, wer die also, wie ich auch liebt, ist hier richtig.

Wie sieht´s aus, hat jemand von hier Lust ?

LG Helga
Seiten: [1] 2 3 ... 10