Da es scheinbar keinen RPG bereich mehr gibt (oder bin ich blind?) poste ich es mal hier:

SR5 Schnellstartregeln (http://www.pegasus.de/fileadmin/Downloads/Spiele/Buecher/Shadowrun/SR5_Schnellstartregeln.pdf)

würde mich über Feedback freuen!
Da es scheinbar keinen RPG bereich mehr gibt (oder bin ich blind?)[...]

Du irrst dich nicht, die RPG Boards wurden zwecks Lesbarkeit und wegen mangelndem Nutzerinteresse abgeschaltet. Bei entsprechendem Zuspruch sehe ich allerdings kein Problem darin wieder eines zu erstellen.

Edit: Forum angelegt und Thread verschoben.
Die fünfte Edition ist jetzt draußen, und ich kann mal mein erstes Feedback geben (wenn es bisher auch rein theoretisch ist)
Gut
-Die neue Rückstoßregelung (Rückstoß baut sich über Runden auf, man überlegt jede Runde: neu zielen, oder weiterballern) sieht interessant aus.
-Ein Angriff pro Runde egal ob Fernkampf oder Nahkampf wirkt für mich ausgeglichener.
-Essenz in das Limit für Soziale Proben einzurechnen ist eigentlich eine geniale Idee.
-Das Matrixsystem soll einfacher sein (hab es mir noch nicht angeschaut)
-Ich mag die break-fall fähigkeit.

Schlecht
-Die Colt Manhunter fehlt im Grundregelwerk (das ist doch das allerwichtigste!)
-Die Limits wirken nervig. Bei der Einführungsrunde haben wir sie die ganze Zeit vergessen, sie sorgen dafür das stärkere Charaktere für schwächere unantastbarer sind, machen es schwerer NSC-Werte aus dem Ärmel zu schütteln (weil man sie in der Theorie um Fair zu sein immer wieder neu dafür berechnen müsste), und sie nehmen einem ein wenig die Freude darüber einmal einen wirklich guten Würfelwurf zu schaffen.
-Es werden wieder ein Haufen Quellenbücher nötig sein um wieder auf den stand der 4ten Edition zu kommen.
-Subjektiv, aber ich mochte die Initiativeregelung der 4ten Edition einfach mehr, da muss man nicht sein bestes tun um jeden Inipunkt einzeln zusammenzukratzen.

Das das Spiel Equipmentlastiger geworden ist und das man mehr Würfel für alles wirft gefällt mir auch weniger. Das die Fähigkeiten nach oben offener geworden sind.. ich mochte es bei der vierten Edition das man einen Profi gespielt hat, und das sogar die über-nscs nicht wirklich so über waren, und ich hatte als ich die beschreibung der Fähigkeitsstufen über 6 gelesen habe, lasen die sich für mich etwa so: "7 - du bist jetzt gut" - "8 - nein, jetzt bist du gut" - "9 - jetzt bist du richtig gut, ehrlich" - "10 - jetzt bist du supergut"...

Grundsätzlich nichts was mich dazu bringen würde auf die 5te Edition direkt als das beste Shadowrun das es je gab zu betrachten, aber auch nichts was mir als so richtig schlecht erscheint.
Auf der Rat hatten Leute shirts an mit "Mit DSA5 wird alles besser"

Wers glaubt! Ich bin aus gutem grund mit der 4. Edition ausgestiegen.

Übrigens muss ich dem Com Star in dem verlinkten Thread leider vehement widersprechen. Aber er wüsste es besser wenn er SR5 mal testen würde *pfeif*  :D

Da bin ich doch mal neugierig, was sind denn die großen Neuerungen bei SR5 ? ;)
nachdem das würfelsystem grundlegend in SR4 überarbeitet wurde und die Welt sich deutlich gewandelt hat (soviel zu der these dass bei editionswechsel sowieso immer nur das gleiche in neuem gewand kommt ) hat man zwar am würelsystem fest gehalten, aber das Schadenssystem neu überarbeitet (insb. die Panzerung) an der Staärke diverser Zauber gedreht, die Anzahl er kugeln die durch die Luft fliegen reduziert, das initiativesystem überarbeitet und natürlich zum wiederhohlten Male die Matrixregeln völlig neu gestaltet (vom IP aspekt ganz zu schweigen) was den Decker endlich ins Spiel holt und ihm mehr teamnahe aufgaben gibt, die auch weniger lange aufhalten als früher.

Das ist nur ein teil von dem was mir spontan einfällt. Also es hat sich schon einiges verändert, was nicht nur alte hasen bemerken sondern evtl. auch neuen Leuten den zugang ermöglicht (vorallem da dank PDFs und den Computerspielen in Verbindung mit der Vernetzung an das P&P eine andere Zielgruppe gelockt werden kann)
Also sooo gravierend wirken die Veränderungen jetzt nicht auf mich. Auch ein vergleich der Quickstartheftchen konnte meinen Eindruck nicht wirklich ändern. Sorry.

Ja von SR3 auf SR4 haben sicherlich insbesondere die Veränderungen in der Spielwelt das Spielgefühl zunächst maßgeblich verändert. Seit dem Release von SR4 2006 wurden laut der Bestandsliste eines bekannten online Rollenspielladens ca. 40-50 Bücher rausgebracht. Bei ca. 20-25€ pro Buch hat der treue Fan also 800-1250€ in den letzten 6-7 Jahren ausgegeben. Also ca. 110-180€ jährlich. [Insofern finde ich den Threadtitel geradezu zum schießen  :D] Vom enormen Leseaufwand ganz zu schweigen.
Ich denke mal für die 5.Ed. wird es wieder Cyberware-, Fahrzeug-, Waffen-, Matrix-, Unterwelt-, Konzern-, Regionalbände, etc. geben....
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es in allen Bereichen zu großen umwälzenden Änderungen kommen kann/wird, trotzdem wird man natürlich neue Versionen der genannten Bücher produzieren. Willst du mir wirklich erzählen, dass alle Bücher zu 100% komplett neu geschrieben werden und keine alten Texte zumindest z.T. recycelt werden?

Zumindest zu Fanpro Zeiten wurde das nämlich noch sehr gerne so betrieben. Übrigens auch im Bezug auf das Artwork. Ich erinnere mich da z.B. an ein paar NSCs der Renraku Arcology Shutdown Kampagne, die 2 Battletech Clanpiloten zum verwechseln ähnlich sahen....  ;)

Vielleicht liegt es ja auch nur daran, dass ich nichtmehr die Zeit hab wie früher, aber so monomentale Rollenspielgiganten schrecken mich einfach total ab. Ganz besonders, wenn man schon 2 Meter Regelwerke der früheren Editionen im Schrank stehen hat, wo sie verstauben.  ;)
Frage 1: Was ist für dich gravierend und was nicht?

Frage 2: Welcher Spielladen hat da seine Liste gefaked? Es kamen 29 gedruckte Regelwerke raus.

Frage 3: Hast du denn genauer in die Pegasus Regelwerke rein gesehen?

Natürlich stehen eine menge bücher im Schrank, wenn man nicht gänzlich auf PDFs umsteigt, aber bei mir ist das der preis für das feeling ein buch zu halten. Der Titel der neuen Edition ist absichtlich zweideutig gehalten.
Zu der Praxis bei CLG kann ich nix sagen, aber Pegasus hat in der 4. Edition tatsächlich die Texte überarbeitet und neu geschrieben. Ich habe (wie mien Kollegen) keine Texte kopiert.

Ich sehe was du meinst und ich verstehe deinen unmut, aber ich sehe auch die veränderungen und ich hoffe auf eine weitere gute entwicklung und eine sache sehe ich bei dir sowieso: Du und deine Mitspieler brauchen in keinem system mehr als ein GRW. Ihr seid fit genug im Kopf um euch den rest selbst auszudenken und nix vorkauen zu lassen, also ist für euch das finanzielle beutelschneide argument doch sowieso nicht zutreffend ;)
Ich fürchte, dass die Diskussion etwas zusehr ausarten könnte.
Mag sein, dass es gravierendere Änderungen gibt/gab, als ich wahrnehme. Nichts desto trotz ist SR einfach nichtmehr mein Spielsystem. Das mag verschiedene Gründe haben. Spielt aber auch keine Rolle.
Die Spielwelt reizt mich immernoch, aber das System geht für mich einfach garnicht.
Deswegen bin ich froh, dass wir jetzt eine FATE SR Runde auf die Beine stellen konnten, die bisher sehr großen Zuspruch erhalten hat.
http://www.pegasus.de/news/10632-shadowrun-5-alles-hat-seinen-preis/ (http://www.pegasus.de/news/10632-shadowrun-5-alles-hat-seinen-preis/)

Das GRW wird 19,95€ kosten.
Für alle dies noch nicht bemerkt haben, es gibt eine Nette Seite im Netz wo alles rund um das Thema SR5 gesammelt wird. Egal ob man seine Bilder damit publik machen möchte, Seine eigenen Abenteuer der Redaktion vorstellen will oder nur seine Rollenspielseite dort verlinkt sehen möchte.

Schaut euch mal um und achtet auch auf die Preisausschreiben oder die Links zu solchen Seiten wie dem Sr Klamotten Verkauf!

Über Feedback würden wir uns freuen.

http://www.shadowrun5.de/ (http://www.shadowrun5.de/)
Die Seite sieht großartig aus, wobei so eine Seite eben mit Content steigt und fällt. Ich fände es etwas besser, das man bei einem Klick auf Fan-Stuff auch direkt auf der Seite die dann aufgerufen wird direkt auf den ersten Blick Links in die Unterkategorien bekommt (zusätzlich zu dem im Menü)

Falls ich irgendwann SR4 gegen SR5 eintausche, wie ich es einst mit SR3 getan habe, schaue ich auf jeden Fall mal vorbei.
Tisch #:
Mitspieler: